Auf meinem 3. Blog möchte ich Euch ein paar Rezepte zeigen, die ich immer wieder gerne verwende und die Euch eventuell zum Ausprobieren anregen. Es sei vorher gesagt, dass man dabei nicht auf die Kalorien achten sollte.

On my third blog I want to show you a few recipes that I always like to use and you may be to suggest to try. Note in advance: better don't pay attention to the calories.

Freitag, 30. Dezember 2011

Honig-Apfel-Schnitten / Honey-Apple-Slices

Die Hose spannt zwar noch immer vom Weihnachtsessen, aber trotzdem hatte ich seit langem mal wieder Lust etwas zu backen. Von Schwiegermami in Spe habe ich zu Weihnachten ein tolles Backbüchlein mit 50 tollen und einfachen Kuchenrezepten bekommen. Alle darin enthaltenen Kuchen werden aus einem Grundteig hergestellt und mit verschiedenen Zutaten verändert, erweitert und verfeinert. Da ich auch noch einige reife, nicht mehr knackige Äpfel rumliegen hatte, habe ich mir die Honig-Apfel-Schnitten vorgenommen und das Ergebnis ist verdammt lecker.

Zutaten für ca. 12 Stück:
 200 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL gemahlener Piment
170 g weiche Butter
180 g Feinstzucker
3 Eier, verquirlt
1 TL Vanillearoma oder Butter-Vanille-Aroma
2 EL Apfelsaft
4 rotschalige Äpfel
3 EL Honig, erwärmt


Zubereitung:
Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Eine eckige Backform (30 x 24 cm) mit Backpapier auskleiden.
Mehl, Backpulver und Piment in eine große Rührschüssel sieben. Butter, Zucker, Eier und Vanillearoma dazugeben. Die Zutaten zu einem glatten Teig rühren, dann den Apfelsaft einarbeiten.
Den Teig in die vorbereitete Form füllen und die Oberfläche glatt streichen. Die Äpfel entkernen und in dünne Spalten schneiden. . Überlappend auf den Kuchen legen, ohne die Spalten in den Teig zu drücken. Mit der Hälfte des Honigs bestreichen. 
Im vorgeheizten Ofen 30 - 35 Minuten goldbraun backen. Den Kuchen 15 Minuten abkühlen lassen, dann in Stücke schneiden und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen. 
Vor dem Servieren mit dem restlichen Honig bestreichen. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Meine Goldfischi-Bande ...ist immer auf der Suche nach etwas Essbaren. Füttern erwünscht!