Auf meinem 3. Blog möchte ich Euch ein paar Rezepte zeigen, die ich immer wieder gerne verwende und die Euch eventuell zum Ausprobieren anregen. Es sei vorher gesagt, dass man dabei nicht auf die Kalorien achten sollte.

On my third blog I want to show you a few recipes that I always like to use and you may be to suggest to try. Note in advance: better don't pay attention to the calories.

Mittwoch, 26. Oktober 2011

3-Minutes-Cupcake mit Kirschen & Zimt / with cherries & cinnemon

Hier habe ich noch eine weitere Variante ausprobiert.

Zutaten:
2 EL Mehl
2 EL Zucker
1/2 TL Backpulver
2 EL Kakao
1 Msp. Zimt
1 Ei
1 EL Milch
1 EL Öl
ein paar saure Kirschen (5-6 Stück)


Zubereitung:

Mittwoch, 19. Oktober 2011

3-Minuten-Tassenkuchen / 3-Minutes-Cupcake

Endlich hab ich die Lösung dafür gefunden, wenn meine bessere Hälfte mal wieder Appetit auf Kuchen hat und ich so gar keine Lust (gefühlte) Ewigkeiten in der Küche zu stehen... der Kuchen in der Tasse. Für die Vorbereitung benötigt man nicht einmal 5 Minuten und die Zutaten sind einfach und in fast jedem gut sortierten Haushalt zu finden.

Zutaten:
2 gestr. EL Mehl
2 EL Zucker
1/2 TL Backpulver
EL Kakao
1 Ei
1 EL Milch
1 EL Öl



Zubereitung:

Montag, 10. Oktober 2011

Italienische Nudel trifft Ossi-Soße

Über 20 Jahre ist es jetzt her, dass ich täglich die Schulspeisung der ehemaligen DDR der Polytechnischen Oberschule in Jena in Anspruch nehmen konnte und ein Gericht ging mir all die Jahre nicht aus dem Kopf "Makkaroni mit Tomatensoße". 
Das war nicht einfach nur Tomatensoße wie man sie von diversen Marken kennt (Namen brauch ich hier wohl nicht zu nennen), nein... diese Soße hatte ihren besonderen und für mich leckeren Eigengeschmack. Auf der Suche nach Rezepten im Netz bin ich auf allerhand Variationen gestoßen, aber sehr oft kam der Vorschlag Tomatenketchup aus der Flasche zu verwenden, da dieser den typischen Säuregeschmack hätte. Ich als Billig-Flaschen-Ketchup-Fan (was für ein Wort) musste es ausprobieren und das Ergebnis sind meine "Rigatoni mit Tomatensoße nach Ossi-Art".

Zutaten für ca. 6 Personen:
500 g Nudeln (Rigatoni/Makkaroni)
400 g Jagdwurst, gewürfelt
Öl zum Anbraten
1 Zwiebel
1 Tasse (= 120 ml) Mehl
ca. 1 l Wasser
1 Flasche Tomatenketchup (von Werder)
Salz und Pfeffer

Edit:
Da nun mehrfach die Tasse (120 ml Fassungsvermögen) Mehl angezweifelt wurde, möchte ich hierzu erwähnen, dass die Mengenangaben für einen mittelgroßen Topf voll (ca. 2 l) ausreichen. Die Nudeln sollen/müssen in der Soße schwimmen.


Zubereitung: 

Samstag, 1. Oktober 2011

Ampelsalat

Und noch ein Salat, weil's so schön war.
Bei der Planung meiner Geburtstagsfeier vor ein paar Jahren hatten wir unten aufgeführtes Gemüse zur Verfügung und wir standen vor der Frage: Tomaten- oder Gurkensalat? Dann war da aber noch der Feta und der Mais und die wollte ich unbedingt unterbringen. Also hab ich kurzerhand alles in eine Schüssel geworfen und aufgrund der roten (Tomate), gelben (Mais) und grünen (Gurke) Farbe taufte ich diese Mischung "Ampelsalat".

Zutaten für 4-6 Personen:
6 Rispen-/Strauchtomaten
1 Gurke
1 Dose (ca. 300 g) Mais 
200 g weißer Käse oder Feta
6 EL Balsamico-Essig
2 EL natives Olivenöl Extra
1 TL Salz
1 gestr. EL Pizza-Gewürz italienisch

  

Zubereitung:
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Meine Goldfischi-Bande ...ist immer auf der Suche nach etwas Essbaren. Füttern erwünscht!