Auf meinem 3. Blog möchte ich Euch ein paar Rezepte zeigen, die ich immer wieder gerne verwende und die Euch eventuell zum Ausprobieren anregen. Es sei vorher gesagt, dass man dabei nicht auf die Kalorien achten sollte.

On my third blog I want to show you a few recipes that I always like to use and you may be to suggest to try. Note in advance: better don't pay attention to the calories.

Donnerstag, 5. Juli 2012

New Yorker Käsekuchen / Cheesecake New York Style

♫♪ "Ich war noch niemals in New York..." ♫♪ 
und New Yorker Käsekuchen hab ich auch noch nie gegessen, aber wenn das Originalrezept genauso lecker ist, wie das folgende, dann wäre allein der Kuchen eine Reise wert. 

(please scroll down and push further information for english translation!!!)

Zutaten:
200 g / 40 Kekse (Kakao- oder Butterkekse), sehr fein zerbröselt
100 g Butter, zerlassen
400 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
500 g Quark (Magerquark)
160 g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
3 Eier
1 Glas Schattenmorellen
25 g Speisestärke


Zubereitung:  (please push further information and scroll down for english translation)
Für den Kuchenboden die zerbröselten Kekse mit der Butter vermischen. Diese Masse dann in eine Springform (max. 26 cm Ø) geben und fest auf den Boden drücken. Kurz in den auf 170°C vorgeheizten Backofen schieben, bis die Käsemasse fertig angerührt ist (ca. 10 Minuten). Ein Rand ist nicht nötig; wenn man Backpapier verwendet oder das Blech gut einfettet, löst sich der Kuchen super.
Für die Käsemasse Magerquark, Frischkäse, Zucker, Vanillezucker und Eier zusammenmixen, gut schaumig rühren und auf dem Kuchenboden verstreichen. Danach den Kuchen 40 Minuten bei 170°C Ober-/Unterhitze oder 140°C Heißluft backen.
Abkühlen lassen und aus der Form lösen.
Für das Kompott die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen, Saft auffangen, diesen kochen. 5 EL des Saftes zuvor mit der Speisestärke vermischen und das Ganze zum heißen Saft in den Topf geben, unterrühren. Einmal kurz aufkochen lassen, die Kirschen dazugeben. Das Kompott entweder gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen oder dazu reichen.


~~~~~~~~~~~~~~~~~

♫♪ "Ich war noch niemals in New York..." ♫♪ (German Song)
and New York cheesecake I've also never eaten, but if the original recipe is as delicious as the following, the cake would be worth a trip alone.

Ingredients:
200 g / 40 cookies (cocoa or butter cookies), very finely crumbled
100 g butter, melted
400 g cream cheese (double cream)
500 g low-fat curd cheese
160 g sugar
1 packet vanilla sugar
3 eggs
1 jar cherries
25 g cornstarch

Preparation: 
For the cake base mix the crumbled cookies with the butter. Then enter this mass into a springform pan (max. 26 cm diameter) and press on the ground. Preheated the oven to 170°C and put the cake base in it until the cheese cream has been completely mixed (approximately 10 minutes). A border is not necessary, if you use parchment paper or grease the pan well, the cake dissolves great.
Mix the curd cheese, cream cheese, sugar, vanilla sugar and eggs and stirring until it's fluffy and spread on the cake bottom. Then bake the cake for 40 minutes at 170°C
top and bottom or 140°C  hot air.
Let cool and remove from the pan.
For the compote separate the cherries from the juice and boil the juice. Mix 5 tablespoons of the juice with the cornstarch and put it to the hot juice into the pot and stir. Let boil briefly, then add the cherries. 
The compote spread evenly over the cake or serve with.

1 Kommentar:

  1. Der Kuchen sieht unglaublich lecker aus!! Natürlich - typisch für amerikanische Käsekuchenrezepte - mit ganz viel Frischkäse. Das schreckt mich persönlich immer ab. :D Wenn ich Käsekuchen backe, dann eigentlich immer die Quarkvariante. ^^

    Beste Grüße
    Rehlein von http://bambi-backt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Meine Goldfischi-Bande ...ist immer auf der Suche nach etwas Essbaren. Füttern erwünscht!